Allgemeine GeschÀftsbedingungen / Nutzungsbedingungen

1 .Geltungsbereich

1.1 Diese Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen regeln sĂ€mtliche RechtsverhĂ€ltnisse zwischen der heyroom Limited (Ltd.)., Unit 3D North Point House, North Point Business Park, New Mallow Road, Cork, T23 AT2P, Irland (nachfolgend „heyroom“), und dem*der Nutzer*in (nachfolgend „Nutzer*in“) als Verbaucher*in gem. § 13 BGB hinsichtlich der auf der Webseite und insbesondere der Applikation „heyroom“ (nachfolgend „Plattform“) verfĂŒgbaren Inhalte und Inserate.


1.2 Diese AGB gelten fĂŒr alle Dienste und Inhalte, die auf der Plattform, also u.a. der Webseite und der mobilen Applikation, angeboten werden. Die AGB gelten hingegen nicht fĂŒr sog. Drittdienste. Hierbei handelt es sich um Dienstleistungen, die von Dritten unabhĂ€ngig von der Plattform angeboten werden. Zu bestimmten, von heyroom zu bestimmenden Drittdiensten, wird eine unmittelbare Login-Möglichkeit zur VerfĂŒgung gestellt. Die Drittdienste sind auf der Plattform gesondert gekennzeichnet. DiesbezĂŒglich gelten die Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen des jeweiligen Drittdienstes.


1.3 heyroom ist berechtigt, diese Bedingungen jederzeit zu Ă€ndern und anzupassen. Dazu wird dem*der Nutzer*in die geĂ€nderten Bedingungen in Textform ĂŒbermittelt und auf die Neuregelungen besonders hingewiesen. Zugleich wird heyroom die Zustimmung der geĂ€nderten oder angepassten AGB nach deren Inkrafttreten beim nĂ€chsten Login abfragen. Sollte diesen AGB beim Login nicht zugestimmt werden, wird der*die Nutzer*in automatisch ausgeloggt. Erfolgt bis zum Ablauf einer angemessenen Frist keine ErklĂ€rung oder ein ausdrĂŒcklicher Widerspruch, ist heyroom berechtigt, den zugrundeliegenden Nutzungsvertrag zwischen der*dem jeweiligen Nutzer*in und heyroom fristlos zu kĂŒndigen. Auf diese Rechtsfolgen wird der*die Nutzer*in ausdrĂŒcklich hinweisen.

2. Gegenstand des Nutzungsvertrages & Nutzungsmöglichkeiten

2.1 Gegenstand des Nutzungsvertrages ist die Bereitstellung einer prinzipiell weltweit zugĂ€nglichen, insbesondere auf internetfĂ€higen EndgerĂ€ten aufruf- und nutzbaren, Plattform („heyroom“) mit der Möglichkeit des Einstellens eigener Inhalte und/oder fremde Inhalte Dritter abzurufen.


2.2 heyroom stellt dem*der Nutzer*in folgende Nutzungsmöglichkeiten zur VerfĂŒgung:

  • Anlegen eines Nutzeraccounts, u.a. ĂŒber eine Registrierung mit E-Mail-Adresse oder ĂŒber die Registrierung mittels eines sog. „Social Logins“ ĂŒber ein ggf. vorhandenes Google- oder Apple-Konto
  • Verwaltung, insb. Änderung der eigenen Kontaktdaten (E-Mail-Adresse sowie die jeweiligen Nutzer*innen-IDs etwaiger Drittdienste (Meta, Spotify); die angebotenen Drittdienste sind von heyroom jederzeit erweiterbar)
  • Anlegen und Teilen (ĂŒber Share-Funktion) eines Inserates fĂŒr ein freies WG-Zimmer
  • Einladen von weiteren Personen zur Nutzung der Plattform
  • Upload von eigenen Inhalte und das Management dieser ĂŒber den eigenen Nutzeraccount
  • Kontaktaufnahme zu und Nachrichtenaustausch mit anderen Nutzer*innen innerhalb der Plattform.

2.3 heyroom ĂŒbernimmt keinerlei GewĂ€hr fĂŒr die Richtigkeit und VollstĂ€ndigkeit der enthaltenen Informationen und Daten, insbesondere solche von den Nutzer*innen angegebenen Informationen und Daten, VerfĂŒgbarkeit der Dienste, Verlust von in der bereitgestellten Plattform gespeicherten Daten oder die Nutzbarkeit fĂŒr irgendeinen bestimmten Zweck.


2.4 Die Nutzung der angebotenen Plattform richtet sich ausschließlich an private Nutzer*innen.


2.5 Das Angebot darf ausschließlich durch volljĂ€hrige Nutzer*innen wahrgenommen werden.

3. Registrierung, Nutzerkonto, Umgang mit Passwörtern

3.1 FĂŒr die Nutzung der Plattform können sich ausschließlich natĂŒrliche Personen anmelden.


3.2 Der*Die Nutzer*in ist verpflichtet, gemĂ€ĂŸ den Vorgaben des Registrierungsformulars, wahrheitsgemĂ€ĂŸe und vollstĂ€ndige Angaben zu seiner*ihrer Person zu machen und seine *ihre Daten (E-Mail-Adresse sowie ggf. Nutzer-ID eines Drittdienstes) stets auf dem aktuellen Stand zu halten.


3.3 Der *Die Nutzer*in ist verpflichtet, sein*ihr Passwort geheim zu halten, sicher aufzubewahren und Dritten gegenĂŒber nicht zugĂ€nglich zu machen. Wird das Passwort gegenĂŒber Dritten bekannt, so ist der*die Nutzer*in verpflichtet unter der Rubrik „Passwort Ă€ndern“ unverzĂŒglich ein neues Passwort anzulegen. Der*Die Nutzer*in ist nicht berechtigt, sein*ihr Nutzerkonto Dritten zur VerfĂŒgung zu stellen. Der*Die Nutzer*in nimmt zur Kenntnis, dass er*sie fĂŒr die Handlungen eines Dritten, dem er*sie das eigene Nutzerkonto zur VerfĂŒgung stellt, vollumfĂ€nglich verantwortlich ist.

4. Datenschutz

Personenbezogene Daten von Nutzer*innen werden unter Beachtung der anwendbaren datenschutzrechtlichen Vorschriften (insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG)) erhoben, verarbeitet und genutzt. Detaillierte Angaben hierzu finden sich in der Datenschutzinformation.

5. Allgemeine Pflichten des Nutzers

5.1 Der*Die Nutzer*in darf die von heyroom bereitgestellten Nutzungsmöglichkeiten nur im Rahmen der vertraglich vorausgesetzten Zwecke nutzen. Jede ĂŒber diese Zweckbindung hinausgehende missbrĂ€uchliche Nutzung ist dem*der Nutzer*in untersagt, dazu zĂ€hlen insbesondere folgende Handlungen:

  • systematisches Auslesen der Kontaktdaten anderer Nutzer*innen zum Zwecke der Weitergabe an Dritte;
  • unzumutbare BelĂ€stigungen anderer Nutzer*innen durch aggressive, obszöne, beleidigende, verleumderische oder aufdringliche Angaben, Informationen oder Nachrichten;
  • unzumutbare BelĂ€stigungen anderer Nutzer*innen durch das massenweise Versenden von unverlangter Werbung;
  • umfangreiche oder dauerhafte Nutzung der Plattform zur Veröffentlichung und Verbreitung von Inhalten, die sachlich nicht dem Zweck dieser entsprechen und die die AttraktivitĂ€t der Plattform fĂŒr andere Nutzer*innen beeintrĂ€chtigen können;
  • jegliche Maßnahmen, die zu ĂŒbermĂ€ĂŸigen Systembelastungen oder zu Systemstörungen fĂŒhren;
  • das Nutzen fremder IdentitĂ€ten fĂŒr die Registrierung, das Einstellen von Inhalten oder das Versenden von Nachrichten.
  • Weitere Vereinbarung siehe die Lizenzvereinbarung fĂŒr nutzergenerierte Inhalte.

5.2 Jede der vorbenannten Pflichtverletzungen berechtigt heyroom zur fristlosen KĂŒndigung des Nutzungsvertrages und zur Sperrung des Nutzeraccounts. DarĂŒber hinaus ist heyroom berechtigt, die Freischaltung eines neuen Accounts fĂŒr diese*n Nutzer*in fĂŒr die Dauer eines Jahres ab der KĂŒndigung zu verweigern.


5.3 Äußerungen und Kommentare in Nachrichten, sollen den Regeln eines höflichen und respektvollen Umgangs untereinander folgen. Kritiken und MeinungsĂ€ußerungen sollten konstruktiv und ohne beleidigenden Charakter geĂ€ußert werden und dĂŒrfen.

6. Pflichten der Nutzer*innen bezĂŒglich eingestellter Inhalte

6.1 Der*Die Nutzer*in hat sicherzustellen, dass er*sie durch das Einstellen von Inhalten (Inserate, Texte, Bilder, Fotos, Namen, Marken) keine Rechte Dritter verletzt (z.B. Verletzung von Urheberrechten, Persönlichkeitsrechtsverletzungen, Wettbewerbsverletzungen).


6.2 Der*Die Nutzer *in stellt heyroom von sĂ€mtlichen AnsprĂŒchen Dritter frei, die diese in Bezug auf eine von ihm*ihr begangene und von ihm*ihr zu vertretende Rechtsverletzung gegenĂŒber heyroom geltend machen. Der*Die Nutzer *in ĂŒbernimmt diesbezĂŒglich sĂ€mtliche notwendigen Kosten der Rechtsverteidigung.


6.3 heyroom ist berechtigt, die vom Nutzer eingestellten Inhalte zu löschen oder zu deaktivieren, wenn diese gegen die Rechte Dritter verstoßen oder Dritte wegen einer Rechtsverletzung AnsprĂŒche geltend machen, deren BegrĂŒndetheit nicht offenkundig auszuschließen ist.


6.4 ErhĂ€lt heyroom von einer möglichen Rechtsverletzung durch die Inhalte des*der Nutzer*in Kenntnis, wird er dem*der Nutzer*in hiervon unverzĂŒglich in Textform Mitteilung machen.


6.5 Aufgrund der sich stĂ€ndig verĂ€ndernden Inhalte, ist es heyroom nicht möglich, alle Inserate lĂŒckenlos zu sichten, inhaltlich zu prĂŒfen und die unmittelbare aktive Kontrolle darĂŒber auszuĂŒben. Es wird keine Verantwortung fĂŒr den Inhalt, die Korrektheit und die Form der eingestellten Inserate ĂŒbernommen. Sollte der*die Nutzer*in auf Inserate stoßen, deren Inhalt zweifelhaft oder regelwidrig erscheint, kann er*sie ĂŒber eine Meldefunktion heyroom informieren.


6.6 Der*Die Nutzer*in willigt ein, dass heyroom die von ihr*ihm eingestellten Inhalte und Inserate fĂŒr eigene, unternehmensbezogene Marketingzwecke, insbesondere, aber nicht ausschließlich, auf den Social Media KanĂ€len (Meta) von heyroom verwenden darf. In einem solchen Fall ist von heyroom die Zustimmung der betreffenden Person oder der betreffenden Personen einzuholen.

7. Preise & Bedingungen

7.1 Private Nutzung

  • 7.1.1 Das zwischen dem*der nicht-gewerblichen Nutzer*in i.S.d. § 13 BGB („Verbraucher*in; vgl. Abschn. 2.4 und Abschn. 3.1 dieser AGB) und heyroom eingegangene NutzungsverhĂ€ltnis ist grundsĂ€tzlich kostenfrei. Das bedeutet, dass sĂ€mtliche Funktionen, die nicht als kostenpflichtige Premium Funktionen ausgewiesen sind, kostenfrei nutzbar sind.
  • 7.1.2 Über die grundsĂ€tzliche, kostenfreie Nutzung hinaus, werden kostenpflichtige Premium Funktionen angeboten, die als solche auf der Plattform klar erkenntlich sind und erst nach Zahlung des jeweils ausgewiesenen Betrages nutzbar sind. Zum Start der Plattform kann es sein, dass noch keine oder noch nicht sĂ€mtliche Premium Funktionen verfĂŒgbar oder nur mit EinschrĂ€nkungen verfĂŒgbar sind. heyroom hat das Recht, die kostenpflichtigen Premium Funktionen nach und nach zu erweitern. Die Preisgestaltung, insb. Preiserhöhungen, obliegt allein heyroom.

7.2 Gewerbliche Nutzung des Internetportals

  • 7.2.1 Die Aufgabe von Inseraten, bei denen unmittelbar oder mittelbar Vermittlungskosten, (Makler-)Courtagen, erhöhte Telefonkosten oder sonstige Kosten oder GebĂŒhren erhoben werden, ist untersagt. Ebenso ist es untersagt, in einem Inserat mittelbar oder unmittelbar sonstige Produkte oder Dienstleistungen zu bewerben.
  • 7.2.2 Werden ohne die Einwilligung von heyroom gewerbliche Inserate geschaltet, ist heyroom berechtigt, diese unverzĂŒglich zu löschen, und von dem*der Nutzer*in pro Anzeige und Anzeigentag eine ortsĂŒbliche und angemessene VergĂŒtung zzgl. der jeweils gĂŒltigen gesetzlichen Mehrwertsteuer, zu verlangen.

8. Beendigung

8.1 Der*Die Nutzer *in ist berechtigt, den Nutzungsvertrag mit heyroom jederzeit ohne Angabe von GrĂŒnden und ohne Einhaltung einer Frist zu kĂŒndigen. Dies geschieht durch die eigenmĂ€chtige Löschung des Nutzeraccounts („Account löschen“) im Bereich „Mein Account“. Im Falle der KĂŒndigung werden die Nutzerdaten des*der Nutzer*in gelöscht, die veröffentlichten Inserate und Inhalte bleiben jedoch, ohne Verlinkung zum jeweiligen gelöschten Profil, bestehen. Eine Löschung aus dem Cache von Suchmaschinen muss der*die Nutzer*in selber an entsprechender Stelle (z.B. bei Google) beantragen.


8.2 heyroom ist berechtigt, den Nutzungsvertrag mit einer Frist von einem Monat zum Ende des vorangehenden Monats zu kĂŒndigen.


8.3 heyroom ist neben der fristgebundenen KĂŒndigung berechtigt, den Nutzungsvertrag ohne Einhaltung einer Frist zu kĂŒndigen, wenn ein wichtiger Grund vorliegt. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere dann vor, wenn

  • Der*die Nutzer*in nachhaltig und schwerwiegend gegen seine*ihre vertraglichen Pflichten verstĂ¶ĂŸt (vgl. Abschn. 5 & 6)
  • bei der Nutzung der Plattform schuldhaft und schwerwiegend gegen gesetzliche Vorschriften verstĂ¶ĂŸt.

In diesen FĂ€llen ist heyroom auch berechtigt, den Nutzeraccount zu löschen und die Einrichtung eines neuen Accounts fĂŒr diese*n Nutzer*in fĂŒr die Dauer eines Jahres nach Zugang der KĂŒndigung zu verweigern.


8.4 heyroom wird von seinem Recht zur ordentlichen KĂŒndigung und zur Löschung des Nutzeraccounts Gebrauch machen, wenn der*die Nutzer*in sich mindestens ein Jahr lang nicht mehr eingeloggt und auf eine Erinnerungsnachricht nicht reagiert hat.

9. Haftung

9.1 heyroom haftet in FĂ€llen des Vorsatzes oder der groben FahrlĂ€ssigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen. Die Haftung fĂŒr Garantien erfolgt verschuldensunabhĂ€ngig. FĂŒr leichte FahrlĂ€ssigkeit haftet heyroom ausschließlich nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes, wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder wegen der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Der Schadensersatzanspruch fĂŒr die leicht fahrlĂ€ssige Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird. FĂŒr das Verschulden von ErfĂŒllungsgehilfen und Vertretern haftet heyroom in demselben Umfang.


9.2 Die Regelung des vorstehenden Abschn. 9.1 erstreckt sich auf Schadensersatz neben der Leistung, den Schadensersatz statt der Leistung und den Ersatzanspruch wegen vergeblicher Aufwendungen, gleich aus welchem Rechtsgrund, einschließlich der Haftung wegen MĂ€ngeln, Verzugs oder Unmöglichkeit.

10. Urheberrecht

Alle Informationen innerhalb der Plattform werden - wie angegeben, s.o. - ohne Anspruch auf Richtigkeit, VollstĂ€ndigkeit oder AktualitĂ€t zur VerfĂŒgung gestellt. Wenn nicht ausdrĂŒcklich anderweitig in diesen AGB zu verstehen gegeben, und zwar in Zusammenhang mit einem bestimmten Ausschnitt, einer Datei, oder einem Dokument, ist jede*r dazu berechtigt, dieses Dokument anzusehen, zu kopieren, zu drucken und zu verteilen, unter den folgenden Bedingungen:

  • Das Dokument darf nur fĂŒr nicht-kommerzielle Informationszwecke genutzt werden. Jede Kopie dieses Dokuments oder eines Teils davon muss diese urheberrechtliche ErklĂ€rung und das urheberrechtliche Schutzzeichen von heyroom enthalten.
  • Das Dokument, jede Kopie des Dokuments oder eines Teils davon dĂŒrfen nicht ohne schriftliche Zustimmung von heyroom verĂ€ndert werden. heyroom behĂ€lt sich das Recht vor, diese Zustimmung jederzeit zu widerrufen, mit der Folge, dass jede Nutzung sofort eingestellt werden muss, sobald eine schriftliche Bekanntmachung seitens des Betreibers veröffentlicht wird.

11. Hinweis gemĂ€ĂŸ Teledienstgesetz

FĂŒr Applikationen Dritter, auf die dieses Angebot durch sog. Links verweist, tragen die jeweiligen Anbieter*innen die Verantwortung. heyroom ist fĂŒr den Inhalt solcher Seiten Dritter nicht verantwortlich. Des Weiteren kann die Plattform ohne Wissen von heyroom von anderen Seiten mittels sog. Links aufgerufen werden. heyroom ĂŒbernimmt keine Verantwortung fĂŒr Darstellungen, Inhalt oder irgendeine Verbindung zu dieser Plattform in Applikationen Dritter. FĂŒr fremde Inhalte ist heyroom nur dann verantwortlich, wenn von ihnen (d.h. auch von einem rechtswidrigen oder strafbaren Inhalt) positive Kenntnis vorliegt und es technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern. heyroom ist nach dem Teledienstgesetz jedoch nicht verpflichtet, die fremden Inhalte stĂ€ndig zu ĂŒberprĂŒfen.

12. Schlussbestimmungen

12.1 Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des Internationalen Privatrechts und des UN-Kaufrechts. Hiervon ausgenommen sind AnsprĂŒche auf dem Gebiet der gewerblichen Schutzrechte und des Urheberrechts.


12.2 Die etwaige Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB lĂ€sst die Wirksamkeit der AGB im Übrigen unberĂŒhrt.


12.3 FĂŒr die Bestimmung des Gerichtsstandes gilt Folgendes:

  • Hat der Nutzer keinen allgemeinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland, so ist Gerichtsstand der GeschĂ€ftssitz von heyroom.

12.4 Diese AGB beziehen sich auf die Plattform „heyroom“ i.S.d. Abschn. 1.1. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollstĂ€ndig entsprechen sollten, bleiben die ĂŒbrigen Teile dieser AGB in ihrem Inhalt und ihrer GĂŒltigkeit davon unberĂŒhrt.